I.01 - Brandzeichen

(OT: Pilot)

FBI Agent Don Eppes rekrutiert seinen mathematisch hochbegabten Bruder damit dieser bei finden eines Serienvergewaltigers und -mörders helfen kann.

 

Autor: Cheryl Heuton, Nicolas Falacci

Regisseur: Davis Guggenheim, Mick Jackson

Erstausstrahlung: 01.01.2005, CBS - 05.09.2005, Pro7

Gast-Darsteller: Navi Rawat (Amita Ramanujan) , Shawn Green (sichselbst), Anthony Heald (Walt Merrick), Kate Norby (Karen Silber), William O'Leary (Roland Haldane), Gibby Brand (Dr. Michael Sabello), Karl Calhoun (Mediziner), Amanda Carlin (Gerichtsmediziner), John Lacy (Polizist), Kristen Ariza (Krankenschwester), Richard Saxton (Reporter #1), Anna Maganini (Reporter #2), Mark Berry (Reporter #3), Michele Graff (Rachel), Lindsay Frame (Lehrer), James Sie (Technicker)

 

Don Eppes' aktueller Fall beim FBI ist ein Serienvergewaltiger welcher auch beginnt seine Opfer zu töten. Leider fehlt den Agenten jegliche Spur und es haben bereits einige Morde stattgefunden.

Dons Bruder Charlie entdeckt zufällig dessen Skizzen und wird sofort neugierig. Er würde gerne helfen und meint, trotz des gravierenden Unterschiedes zu den beiden anderen Fällen bei denen er schon einmal behilflich sein konnte, sein Wissen sinnvoll einbringen zu können. Don bestreitet dies sofort, doch in dem Moment wird Charlie auf den Wassersprenkler im Garten aufmerksam. Er erklärt, dass er niemals berechnen könnte an welcher Stelle des Rasens der nächste Tropfen Wasser aufkommt, weil es dazu viel zu viele Variablen gibt. Wenn er allerdings einige Punkte kennt an denen bereits Tropfen aufgekommen sind, sei er in der Lage den Standort des Sprenklers zu bestimmen. Langsam dämmert es bei Don und er kann dennoch kaum glauben, dass Charlie wirklich der Meinung ist mit Hilfe der bekannten Mordorte den Wohnort des Täters bestimmen zu können. Dennoch stimmt er Charlies Bitte ihm zu helfen zu und dieser beginnt sogleich mit den Berechnungen.

Letztlich stellt er der ermittlenden Gruppe beim FBI sein Ergebnis vor. Er konnte das Gebiet so weit eingrenzen, dass eine Fläche übrigbleibt in der nur noch eine geringe Zahl an Männern wohnt doch während er diese Theorie vorstellt kommt ein Anruf, dass das Auto des Opfers gefunden wurde. Charlie bekommt die Aufgabe seine Theorie an alten, bereits gelösten Fällen zu testen und die Agenten verschwinden.

Seine Theorie passt und wegen fehlender Durchsuchungsbeschlüsse müssen die Agenten, in dem von Charlie bestimmten Gebiet, von jedem möglichen Täter Beweismaterial wie Kaugummis oder Zigarettenstummel sammeln.

Zurück beim FBI muss Charlie erfahren, dass keiner der DBA-Tests einen Täter liefern konnte. Charlie ist furstriert, er kann einfach nicht glaube, dass seine Rechnung falsch sein könnte. Als er Hilfe bei seinem Kollegen, Physiker Larry Fleinhardt, sucht sagt ihm dieser nur, dass menschliche Handlungen nicht berechenbar seien, aber Charlie gibt nicht auf.

Er will Don von anderen Ideenm überzeugen aber der macht ihm unmissverständlich klar, dass er mit dem Fall nichts mehr zu tun hat, weil seine Formel nicht geholfen hat. An dem Punkt schreitet aber Alan, der Vater der beiden ein und sagt, dass es an der Formel nicht liegen könne, denn Charlies Formeln seien immer perfekt. Don stimmt dem schließlich zu und Charlie kommt auf die Idee das Ganze neu zu berechnen und diesmal zwei Gebiete zu berücksichtigen, nämlich den Wohnort und den Arbeitsort.

Mit Hilfe dieser neuen Gebiete finden sie einen hochverdächtigen Mann der bereits vorbestraft ist. Sie machen sich auf den Weg ihn zu suchen und finden ihn. Don und David überwältigen den Mann während Terry es gerade noch schafft das Opfer zu retten.

So konnte der Mörder dank Charlie doch noch gefasst werden und später kommt noch heraus, dass der Mann bis vor drei Wochen sogar noch in dem zuerst von Charlie ermittelten Gebiet wohnte und lediglich umgezogen sei.