Teil 4

"Mathe in den ersten Stunden und du kannst den Tag gleich ganz vergessen."

"Ja Mel, du wirst Recht haben und ich meine Ruhe und guten morgen erst mal." Raunte Annie sie gleich erst mal an.
"Was soll daran gut sein, ich bitte dich. Haaalloo, wir haben Mathe, was erwartest du da von mir und so wie ich mein Glück kenne, was ich ja gepachtet habe, bekommen wir heute hundertpro die Ex wieder. Und dann ist mein Tag eh gelaufen. Ich kann froh sein, wenn der mir noch ´nen Gnadenpunkt gibt. Aber, ach was red´ ich denn da? Ich und ein Punkt in der Klausur davon träume ich ja nur."
Mel´s Laune war auf dem Nullpunkt angelangt, als ihr Mathelehrer, doch tatsächlich die Klausuren schon korrigiert und auch noch dabei hatte.
"Na, kommen Sie schon, geben Sie mir endlich meine Nullpunkte, damit mein Tag perfekt beginnt." Mault sie ihren Mathelehrer an.
"Zu Ihnen komme ich gleich noch." Erwiderte dieser nur ganz trocken.
"Na toll, auch das noch, eine Privataudienz beim Mister Mathe him-self, dass hat mir gerade noch gefehlt, zu meinem Glück." Nachdem ihr Lehrer alle Arbeiten verteilet hatte, kam er auf Mel zu.
"Wenn ich nicht wüsste, dass Sie an Einzeltischen gesessen haben, würde ich behaupten sie hätten Plagiat betrieben. Bei wem haben Sie denn Nachhilfe genommen, dieser jemand muss ja ein Genie sein, wenn er Ihnen noch etwas beibiegen konnte. Nun ja, wie auch immer, sie haben sieben punkte erreicht, dass ist für Ihre Verhältnisse vergleichsmäßig viel. Ich kann Ihnen dazu nur gratulieren. Machen Sie weiter so und ich sehe keine Probleme mit diesem Kurs für Sie."
Mel war wie vom Blitz getroffen, hatte er gerade wirklich gesagt, dass sie sieben Punkte geschrieben hat?
"Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott" Mel kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Sie schaute mehr als ein mal auf den Wisch der vor ihr lag auf dem Tisch und konnte immer noch nicht realisieren, dass sie diese Klausur bestanden hatte, für den Rest der Stunde war Mel nicht wirklich ansprechbar und sinniert nur darüber, dass die 'Denkanstöße' bei Charlie wirklich gefruchtet haben. Pünktlich mit dem Pausenzeichen, war von Mel nur noch ein Kondensstreifen im Klassenraum sichtbar und man hörte nur noch wie sie was zu Annie schrie.
"Ich muss zu Charlie. Wir sehen uns unten auf dem Campus. Ich muss zu ihm und ihm sagen, dass der ganze Aufwand sich doch tatsächlich gelohnt hat."
Völlig außer Atem kam Mel am Büro von Prof. Eppes an, auch diesmal stürmte sie rein ohne anzuklopfen.
"Charlie! Wir haben’s geschafft. Ich habe..." Sie brach mitten im Satz ab.
"Oh, tschuldige ich wollte nicht stören. Hallo Larry!"
Larry schaute kurz erschrocken hoch, lächelte aber dann und erwiderte Mel´s Gruß.
"Was haben wir geschafft??" kam nun von Charlie.
"Ich hab´ in der Matheklausur sieben Punkte geschrieben. Die Denkanstöße von neulich Abend haben doch Tatsache was gebracht." gab Mel, die immer noch außer Atem war, von sich.
"Ich hab dir doch gesagt, du sollst das nicht immer alles gleich so negativ sehen, gratuliere dir."
"Oh nein, dass habe ich nur dir zu verdanken. Ohne dich wäre ich total aufgeschmissen gewesen und das ist eine Tatsache, die du mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit bestätigen kannst, oder? Sag mal, bist du heut´ Nachmittag zu hause?" fragte Mel, die immer noch völlig aus dem Häuschen war.
"Warum fragst du?"
"Nun ja, ich dachte mir, dass wir das feiern sollten und und... na überhaupt für alles noch mal bedanken" Charlie fing an zu grinsen. Er wusste das Don heut´ Nachmittag zu hause sein wird und das wäre DIE Gelegenheit für die beiden sich näher kennen zulernen.
"Ja ja, bin ich. Du kannst gleich nach Unterrichtsschluss rumkommen, wenn du willst." Mit einem engelsgleichen Lächeln gab er diese glatte Lüge zum besten.