Kapitel 8

Don hatte seinem Vater erzählt, dass er der Ermittler von Charlies Fall war, was Alan mit großer Erleichterung aufnahm. „Du wirst ihn finden! Du hast ihn das letzte Mal gefunden und du wirst es auch dieses Mal wieder schaffen!“ Don wünschte sich, dass sein Vater nicht ganz so optimistisch wäre. Denn was, wenn es dieses Mal nicht so passieren würde? Wenn er seinen kleinen Bruder nicht wiederfinden & und nach Hause bringen würde? Was wäre, wenn er zu spät kommen würde und Charlie schon... „Nein!“ sagte er laut. Jedoch weniger als Antwort auf die Aussage seines Vaters als eher sich selbst in seinem Gedankengang zu stoppen.
Diese Vorstellung, die gerade dabei war sich in sein Hirn zu fressen... er durfte sie niemals zu Ende denken. Denn sobald dies geschehen wäre hätte er Charlie aufgegeben. Don schwor sich, dass dies niemals und unter keinen Umständen geschehen würde. Da schellte es an der Tür.

„Hallo Mr. Eppes! Hallo Don! Gibt's schon was Neues?“ Terry sah Vater und Sohn besorgt entgegen. Sie und David hatten auf dem Sofa Platz genommen während Don & Alan sich jeder in einen der gegenüberstehenden Sesseln setzten.